Unser Leistungsspektrum

  • Wände

    Kerndämmung/Hohlwanddämmung Dämmtechnik Der Einbau einer nachträglichen Kerndämmung in Außenwände ist ein Verfahren,...

    mehr Infos
  • Decken

    Fußböden/Kellerdecken Dämmtechnik Unter alten Dielenböden, über Kellerräumen sind oft Hohlräume von mehr...

    mehr Infos
  • Dach

    Dachdämmung und Dachdeckung Dämmtechnik Dachschrägen über beheizten Räumen benötigen drei Funktionsschichten: 1....

    mehr Infos
Häuser, die vor den 60er Jahren gebaut wurden, gelten als sehr solide. Die damals üblichen Bautechniken und Materialien dämmen leider kaum und führen daher zu einem entsprechend hohen Energieverbrauch. Zudem ist es oft unbehaglich zugig und kalt in der Nähe von Außenwänden und Fußböden.

Gerade diese älteren Häuser sind meist schön gestaltet und können deshalb nicht durch nachträglich, außen angebrachte Dämmschichten verändert werden.
In Außenwänden solcher älterer Gebäude sorgten oft Luftschichten für Regenschutz und zugleich für die damals übliche Dämmwirkung. Auch Fußböden enthalten oft nichts als Luft.
Luftschichten in Bauteilen können mit wenig Aufwand durch dreifach effektivere Dämmschichten ersetzt werden. Diese Dämm-Maßnahmen verändern das Aussehen eines Gebäudes nicht und die Dämmqualität des Hauses wird dadurch unsichtbar mehr als verdoppelt.

Die Firma Heitmann Dämmtechnik GmbH
hat sich auf Einblasdämmungen spezialisiert. Diese Form der nachträglichen Kerndämmung in zweischalige Außenwände mit vorhandener Luftschicht wie auch in Fußböden und Decken, bieten einen optimalen Wärmeschutz, ohne das Aussehen des Hauses zu verändern.

Je nach Einsatzzweck verwenden wir folgende Einblasdämmstoffe:

Knauf Perlite® *
Rigips RigiBead® 033 *
Zelluloseflocken von Climacell® *

Die Links zu den Herstellerseiten finden Sie in der Rubrik “Materialien“.

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann